Email Spam: Ihre Kreditkarte wurde ausgesetzt

11. Januar 2010 Kategorie: News

Die aktuellen Probleme mit den Kreditkarten diverser Anbieter nutzen natürlich auch Betrüger aus. Eben hab ich eine Email aus dem Spamfilter gezogen. Der Betreff „Ihre Kreditkarte wurde ausgesetzt“ verheißt ja ursprünglich nichts Gutes. 

Die Aufmachung der Spammail ist nicht schlecht gemacht. Denn immerhin wurden sogar Logos von Mastercard und „Verified by Visa“ eingefügt, um den Anschein der Seriösität zu wahren.

Dann folgt der Text der Email:

———————————————-

Hallo Gast Visa Europe,

Ihre Kreditkarte wurde ausgesetzt, weil wir ein Problem festgestellt, auf Ihrem Konto.

Wir haben zu bestimmen,dass jemand Ihre Karte ohne Ihre Erlaubnis verwendet haben. Fьr Ihren Schutz haben wir Ihre Kreditkarte aufgehangen. Um diese Suspension aufzuheben Klicken Sie hier und folgen Sie den Staat zur Aktualisierung der Informationen in Ihrer Kreditkarte.

Vermerk: Wenn diese nicht vollst?ndig ist am 12.Januar 2010, wir gezwungen sein, Ihre Karte aussetzen

Wir bedanken uns fьr Ihre Zusammenarbeit in dieser Angelegenheit.

Ihr Schutz ist unsere Verantwortung, Thank you ..
Dokumente ID: 72104015850

Danke,
Kunden-Support-Service.

———————————————-

Wenn man sich das misslungene Deutsch durchliest, sollte man eigentlich von selber schon darauf kommen, das es sich hierbei um eine betrügerische Spam-Email und eine plumpen Phishing-Versuch handelt. Dennoch gibt es immer wieder Leute, die sich durch die Aufmachung verunsichern lassen und das Ganze für eine echte Nachricht Ihrer Bank halten.

Den Link in der Email sollte man aber besser nicht anklicken. Hat man es doch getan, sollte man auf keinen Fall irgendwelche Daten auf der geladenen Homepage eingeben. Es handelt sich nämlich um eine  Phishing Website: http://www.veriifeedbyyviss…. Beim Phishing versuchen Betrüger über gefälschte WWW-Adressen an Daten eines Internet-Benutzers zu gelangen.

Bei Phishing-Verdacht sollte man Emails lieber löschen

Sicherheit geht vor: Am besten ist es die Email zu löschen. Bei Unsicherheit über Probleme mit der eigenen EC- und Kreditkarte sprechen Sie lieber direkt mit Ihrer Bank oder Sparkasse. Von denen werden Sie bei Problemen in der Regel sicherlich per Brief oder persönlich am Telefon informiert und nicht per Email.


Weitere Artikel und Tests

Email Spam: Ihre Kreditkarte wurde ausgesetzt    Hardwarejournal.de    11. Januar 2010