Antiviren-Programme im Test

10. März 2010 Kategorie: Software Tests und Artikel

Eines ist gewiss: Auch in diesem Jahr wird das Geschäft mit der Online-Kriminalität blühen. Umso wichtiger ist für Anwender deshalb ein wirksamer Schutz vor Schädlingen im Internet. Heute reicht es nicht mehr, dass ein Antiviren-Programm lediglich eine bereits bekannte Drohung erkennt. Um in der Spitzengruppe mitzumischen, muss die Software auch vollkommen neue Schädlinge aufspüren – allein aufgrund des bösartigen Verhaltens. 

Die dafür nötige Technik ist äußerst komplex, und ein Hersteller muss sie vollkommen beherrschen. Die Computerzeitschrift PC-WELT hat dazu elf Antiviren-Programme in den 2010er-Versionen getestet.

Schnelle Reaktionszeit genauso wichtig wie Reinigungsleistung

GData Antivirus 2010Den ersten Platz im Test erobert G-Data Antivirus 2010 für rund 25 Euro. Das Programm überzeugt in punkto Neuerkennung von Schädlingen mittels Verhaltensanalyse mit der besten Trefferquote (87 Prozent) im Testfeld. Darüber hinaus bietet G-Data Antivirus einen sehr schnellen Scanner.

Die Performance ist in der 2010er Version noch einmal deutlich besser geworden. Bei jedem Scanvorgang lernt die Software dazu und wird dadurch von mal zu mal schneller. Kritik gibt es für eine nur befriedigende Reinigungsleistung sowie eine nicht optimale Reaktionszeit auf neue Viren.

Sicherer Schutz vor Viren und Würmern

Norton Antivirus 2010 Nur knapp hinter dem Testsieger folgt auf dem zweiten Rang Norton Antivirus 2010 für etwa 30 Euro. Die Leistung im Sicherheitstest ist bei diesem Programm absolut vergleichbar mit der von G-Data Antivirus. Norton AntiVirus 2010 schützt Ihren PC ebenfalls zuverlässig und schnell vor Viren, Spyware, Bots, Würmern und anderen bösartigen Bedrohungen.

Zwar waren einige Scan-Ergebnisse minimal schlechter, dafür ist die Reinigungsleistung von Norton deutlich besser, und die Reaktionszeit auf neue Viren war im PC-WELT-Test exzellent.

Störend ist dagegen das Procedere bei einer Lizenzverlängerung, denn auf der entsprechenden Shop-Website werden Käufern recht massiv kostenpflichtige Zusatz-Tools aufgedrängt.

 

Quelle: PC-WELT 1/2010


Weitere Artikel und Tests

Antiviren-Programme im Test    Hardwarejournal.de    10. März 2010