Sharkoon USB3.0 Host Controller Card

12. November 2010 Kategorie: PC-Zubehör Tests und Artikel

Sharkoon bringt als erster Hersteller eine PCIe-Controller Card und eine Festplatten-Dockingstation mit USB3.0 Anschluß auf den Markt. USB3.0 soll zehnmal schneller als USB2.0 sein, Datentransferraten bis zu 5 GB/s ermöglichen und eine verbesserte Übertragungssicherheit und Energieeffizienz bieten.

Als erster Anbieter liefert Sharkoon ab sofort einen PCIe-Controller aus, mit dem Desktop-PCs auf den schnellen Standard aufgerüstet werden können: Die Sharkoon USB3.0 Host Controller Card ist mit NECs µPD720200-Chip ausgestattet, der zwei USB3.0-Ports bietet und mit den PCIe-2.0- sowie Intels xHCI-rev0.96-Spezifikationen konform ist.

Die Controllerkarte kann am PCIe-x1-Slot und mit doppelt schneller x2-Anbindung an größeren PCIe-Slots betrieben werden, verfügt über eine 4-Pin-Buchse zur Stromversorgung über das Netzteil und unterstützt die Betriebssysteme Windows XP, Vista und Windows 7 (32 Bit / 64 Bit).

Festplatten-Dockingstation Sharkoon SATA QuickPort mit USB3.0-Port

Als erstes Peripherie-Gerät mit der SuperSpeed-Schnittstelle bringt Sharkoon ab Ende November auch noch die Festplatten-Dockingstation „Sharkoon SATA QuickPort“ mit USB3.0-Port auf dem Markt. Die neue Schnittstelle ist den USB-IF-Spezifikationen entsprechend abwärtskompatibel zu den bisherigen Standards USB 2.0, USB 1.1 und USB 1.0. Die SATA QuickPort-Reihe umfasst aktuell bereits acht Modelle mit unterschiedlichem Funktionsumfang für unterschiedliche Ansprüche. Alle Sharkoon QuickPorts ermöglichen einen bequemen und direkten Zugriff auf unverbaute SATA-Festplatten.

Sharkoon SATA QuickPort Dockingstation

Die kompakten und stabilen Tischadapter der QuickPort Reihe sind mit einem Schacht für SATA-Festplatten im 2,5- und 3,5-Zoll-Format ausgestattet. Ein Klappmechanismus mit passender Aussparung für die kleineren Notebookfestplatten bietet beiden Bauformen sicheren Halt.

Die Datenträger werden einfach in den QuickPort gesteckt und vom Rechner sofort als Laufwerk erkannt. Nach Gebrauch lässt sich die Festplatte mithilfe einer Auswurftaste leicht wieder entnehmen. Mit ihren rund 575 Gramm steht auch die Dockingstation selbst umfallsicher auf der Arbeitsfläche. Zwei farbige LEDs zeigen Betrieb und Datenzugriff an. Das jüngste Modell Sharkoon QuickPort USB3.0 wird mit Anleitung, Universal-Netzteil und einem USB3.0-Kabel geliefert.

Die Sharkoon USB3.0 Host Controller Card ist ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 39,90 Euro im Fachhandel erhältlich. Die Festplatten-Dockingstation Sharkoon SATA QuickPort USB3.0 gibt es für 49,99 Euro.


Weitere Artikel und Tests

Sharkoon USB3.0 Host Controller Card    Hardwarejournal.de    12. November 2010