Terratec Cinergy 800e PVR TV-Karte

6. November 2010 Kategorie: Grafikkarten Tests und Artikel

Mit der Terratec Cinergy 800e PVR (extern) oder der Terratec Cinergy 800i PVR (intern) von TerraTec Electronic wird der Rechner zu einem leistungsfähigen und vielseitigen Videorekorder für analoges Fernsehen. Die nötige Videokompromierung geschieht direkt im Gerät, so dass der Rechner nicht zusätzlich belastet wird.

Der Anschluss der externen TV-Karte „Terratec Cinergy 800e PVR“  ist recht simpel. Die Box wird einfach per USB-Kabel mit dem Rechner verbunden und das gewohnte Fernsehkabel (Kabel oder Hausantenne) angeschlossen.

Die interne Variante names „Terratec Cinergy 800i PVR“ ist ebenfalls schnell und problemlos im Rechner verbaut. Über die analogen Eingänge kann an beide Cinergys auch der Sat-Receiver angeschlossen werden. Jetzt noch die Software installieren – und schon empfängt man analoges Fernsehen in ausgezeichneter Bildqualität und mit vollwertigem Stereo-Ton.

externe TV- Karte Terratec Cinergy 800e PVR interne TV-Karte Terratec Cinergy 800i PVR

Digitaler Videorekorder für den PC

Besonderes Augenmerk liegt bei der Terratec Cinergy 800e PVR und der Terratec Cinergy 800i PVR auf der Funktion als digitaler Videorekorder. Die Aufnahmen werden direkt im Gerät komprimiert (MPEG 2) und so gleich in DVD-Qualität auf der Festplatte abgelegt, was wertvolle Systemressourcen schont. Gerade bei älteren Systemen macht das eine störungsfreie Aufnahme erst möglich.

Das Ganze ist sehr einfach zu bedienen: Per Knopfdruck im laufenden Programm eine Aufnahme starten oder eine Aufzeichnung programmieren. Die fertigen Dateien anschließend mit der Software bearbeiten. Dabei können auch ohne Profi-Kenntnisse Werbeblöcke und andere Unterbrechungen entfernt werden.

Videos aus analogen Quellen aufnehmen

Ganz nebenbei bietet die Terratec Cinergy 800e/i PVR auch einen vollwertigen Hardware-MPEG-Videograbber, so dass Videoaufnahmen aus analogen Quellen zum Kinderspiel werden. Einfach den Videorekorder oder DVD-Player an die Audio- und Videoeingänge (Composite, S-Video, Stereo-Audio) anschließen. So können alte Videos bearbeitet oder ganz legal Sicherungskopien neuerer Film-DVDs erstellt werden, sofern kein analoger Kopierschutz vorhanden ist. Zeitversetztes Fernsehen und Videotext sind ebenfalls dabei.

Die mitgelieferte Software ArcSoft TotalMedia 2 kann noch mehr: Ganz im Stile eines vollwertigen MediaCenters kann man auch Musik hören, Videos und DVDs abspielen oder einfach durch die Bildersammlung blättern.

Juni 2006


Weitere Artikel und Tests

Terratec Cinergy 800e PVR TV-Karte    Hardwarejournal.de    6. November 2010