Home Artikel, Testberichte & KaufberatungMultimedia Tests und Artikel TrekStor f.ox FM-Transmitter

TrekStor f.ox FM-Transmitter

Der FM-Transmitter Trekstor MP3-RadioStation f.ox überträgt MP3-Musik zum Autoradio und spielt direkt vom USB-Stick ab. Damit kann Musik von jedem MP3-Player oder anderen externen Audiogeräten über das Soundsystem des Autos gehört werden. Per UKW-Funk übermittelt der kleine Sender die Signale direkt an den Empfänger des Autoradios.

Da der Trekstor f.ox neben einem Line-In-Anschluss für externe Audiogeräte zusätzlich mit einem USB-Host-Anschluss ausgestattet ist, kann die Musik auch von einem gängigen USB-Stick mit Flashspeicher wiedergegeben werden. Somit lassen sich alle MP3- und WMA-Files direkt abspielen. Besonders praktisch: Über den USB-Anschluss kann alternativ ein akkubetriebener MP3-Player aufgeladen werden.

TrekStor f.ox FM-Transmitter im Test

Zu allen handelsüblichen Autoradios kompatibel

Der Trekstor FM-Transmitter wird direkt und ohne zusätzliches Kabel an den Zigarettenanzünder des Autos angeschlossen. Durch die individuell einstellbare Neigung des Displays ist die Bedienung des Transmitters kinderleicht. Über das große LED-Display lassen sich die 14 auswählbaren und bereits voreingestellten Sendefrequenzen im Frequenzbereich von 87,7 MHz – 88,9 MHz und 106,7 MHz -107,9 MHz leicht anwählen.

Deshalb ist der Trekstor f.ox auch zu allen handelsüblichen Autoradios kompatibel. Beliebige Audio-Signale werden über den 3,5-mm-Klinkenstecker eingespielt und dann direkt über das Autoradio ausgegeben. Mit nur 43,8 Gramm ist die MP3-RadioStation f.ox zwar besonders leicht, vom Design her allerdings etwas klobig.


Der FM-Transmitter von Trekstor ist zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 34,99 EUR inkl. MwSt. in allen bekannten Fachmärkten in Deutschland erhältlich. Der kleine Sender entspricht den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen und ist zum Betrieb in Deutschland zugelassen. Im Lieferumfang sind die Bedienungsanleitung, eine Ersatzsicherung und ein Line-In-Kabel inbegriffen.

6. November 2010

Weitere Artikel aus dieser Kategorie