Home Artikel, Testberichte & KaufberatungMultimedia Tests und Artikel Creative Live Cam Socialize HD Webcam

Creative Live Cam Socialize HD Webcam

Die Live! Cam Socialize HD von Creative besitzt einen HD-Sensor mit hoher Empfindlichkeit. Damit lassen sich selbst bei schwachem Licht Bilder in Top-Qualität übertragen. Auch die Mikrofonqualität ist durchweg gut.

Webcams gehören zur modernen Kommunikation inzwischen einfach dazu. Egal, ob man dabei mit einem Freund im Ausland oder einer netten Internetbekanntschaft in Verbindung treten möchte, mit dem richtigen Zubehör macht der Smalltalk gleich doppelt so viel Spaß.

Anschluß per USB in wenigen Schritten

Die Creative Live! Cam Socialize HD besitzt ein schlankes und kompaktes Design. Das Gehäuse ist zwar nur aus schwarzem Plastik, die Verarbeitung aber recht ordentlich. Eine Feinjustierung von Schärfe und Zoom kann man leider nicht direkt an der Cam regeln, sondern nur über die Software steuern.

Die Installation der Webcam geht recht schnell von der Hand: Einfach an den USB-Anschluss des PC oder Notebook anschließen. Die Creative Live! Cam Socialize HD wird im Normalfall automatisch vom System erkannt. Die Kamera bietet Cross-Plattform-Unterstützung und läuft so außer Windows auch auf dem MAC und unter Linux.


Creative Live Cam Socialize HD Webcam im Test

Ordentliche Bildqualität und guter Ton

Die Bildqualität der Creative Live Cam Socialize HD ist guter Durchschnitt. Bei wenig Licht oder bei totaler Dunkelheit reicht die Empfindlichkeit des CMOS-Sensors immer noch aus, um ordentliche Bilder zu liefern, die Frame Rate fällt aber manchmal ab. HD-Breitbildvideos (1280 x 720) lassen sich mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen, allerdings nicht immer ganz ruckelfrei. Die Tonqualität ist dafür durchweg gut. Da das integrierte Mikrofon (Mono) über eine Geräuschunterdrückung verfügt, werden lästige Hintergrundgeräusche weitestgehend ausgeblendet.

Die Creative Live Cam hat einen ausklappbaren Standfuß. Damit kann man sie zwar sicher überall sicher hinstellen, aber das Anklemmen an den Bildschirm ist je nach Monitor eine etwas wacklige Angelegenheit und nicht so gut gelöst. Mit der beigelegten Software Live! Central 2 kann der Nutzer noch Bilder, Präsentationsfolien und Videos über populäre Instant Messaging-Dienste austauschen.

Die Live! Cam Socialize HD ist für 69,99 Euro im Handel erhältlich.

Creative LIVE! Cam Chat HD (USB-Webcam mit integriertem Mikrofon)
von Creative
  • HD-Video-Anrufe leicht gemacht: einfach einstecken und losquatschen!
  • Ruckelfreie 720p-HD-Video-Aufzeichnung mit einer Wiedergabe mit bis zu 30 Bildern/Sek.
  • Integriertes Mikrofon mit Geräuschunterdrückung zur Ausblendung von Hintergrundgeräuschen für eine klare Stimmwiedergabe
  • Fotos und Videos ganz einfach per Klick auf verschiedenen Social Media-Websites freigeben
  • Auflösung von bis zu 5,7 MP
Prime Preis: € 19,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Technische Daten – Creative Live Cam Socialize HD

Hersteller Creative
Bezeichnung Creative Live Cam Socialize HD
Sensor HD-CMOS-Bildsensor
Videoauflösung: Bis zu 1280 x 720 Pixel
Standbildauflösung: Bis zu 5.7 Megapixel mit Interpolation
Einzelbildrate: Bis zu 30 Bilder/Sek. bei 1280 x 720 Pixel
Integriertes Mono-Mikrofon mit Geräuschunterdrückung
Funktioniert mit nativen Windows®-Treibern für sofortiges Plug & Chat
Snapshot-Taste
Fester Fokus
Vielseitige Halterung
Kabellänge: 1,7 Meter
Anschlusskompatibilität: USB 2.0
Kompatibel mit Mac OS X 10.5 und Linux Kernel 2.6
System-Anforderungen Intel® Pentium® 4 mit 2,4 GHz oder entsprechender AMD Athlon™-Prozessor mit 2200 MHz
Microsoft® Windows® 7 32-Bit oder 64-Bit/Windows Vista® 32-Bit oder 64-Bit mit Service Pack 1/Windows XP Professional x64-Edition/Windows XP mit Service Pack 2
Apple® Macintosh® OS X 10.5
Linux® Kernel 2.6
512 MB RAM
USB 2.0-Anschluss
500 MB freier Speicherplatz auf der Festplatte
CD-ROM-Laufwerk
Lieferumfang Creative Live! Cam Socialize HD
Mehrsprachige Kurzanleitung
Software-Installations-CD inkl. Creative Live! Central 2 Software

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
2009

August 2010

12. November 2010

Weitere Artikel aus dieser Kategorie